NEWS

17.10.2018

Menschen mit einer Autismus-Spektrum-Störung sollen eine Schule absolvieren und einen Beruf erlernen können. Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 17. Oktober 2018 einen Bericht verabschiedet, der dazu verschiedene Massnahmen vorsieht. Im Zentrum stehen eine kontinuierliche Begleitung sowie eine frühzeitige, korrekte Diagnose. Mit einer verstärkten Koordination sollen zudem die finanziellen Mittel besser eingesetzt werden.

09.10.2018

Am 25. November entscheiden die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger über neue Gesetzesbestimmungen für verdeckte Beobachtungen durch die Sozialversicherungen. Diese Bestimmungen regeln die Voraussetzungen, Verfahren und Grenzen für solche Observationen. Zudem schützen sie die Versicherten vor Willkür und schaffen Transparenz.

21.09.2018

Die AHV/IV-Renten werden per 1. Januar 2019 der aktuellen Preis- und Lohnentwicklung angepasst. Dies hat der Bundesrat an seiner Sitzung vom 21. September 2018 beschlossen. Die Minimalrente der AHV/IV beträgt neu 1185 Franken pro Monat. Gleichzeitig werden Anpassungen im Beitragsbereich, bei den Ergänzungsleistungen und in der obligatorischen beruflichen Vorsorge vorgenommen.

21.09.2018

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 21. September 2018 die Verordnungsbestimmungen für Observationen durch die Sozialversicherungen in die Vernehmlassung gegeben. Dabei geht es insbesondere um die Anforderungen an die Spezialistinnen und Spezialisten, die mit verdeckten Beobachtungen betraut werden, aber auch um die Aktenführung, die Datensicherheit und das Akteneinsichtsrecht. Die Verordnungsänderungen stehen unter dem Vorbehalt, dass die vom Parlament beschlossenen gesetzlichen Grundlagen...

24.07.2018

Die Rechtsprechung hat sich im Jahr 2015 in Bezug auf die Beweisführung im Verfahren der IV grundsätzlich neu positioniert. Im Vordergrund steht hierbei eine offene, ressourcenorientierte Beurteilung der erwerbsbezogenen Fähigkeiten der versicherten Person. Das Bundesgericht hat sich hierbei mit den sogenannten Standardindikatoren ein Instrumentarium an Themen und Kriterien geschaffen, die beachtet und beurteilt werden müssen, wenn es um die Entscheidung über einen Leistungsanspruch in der...

27.06.2018

Der jährliche Bericht über die Sozialversicherungen gemäss Artikel 76 des Bundesgesetzes über den Allgemeinen Teil des Sozialversicherungsrechts (ATSG) wurde vom Bundesrat am 27. Juni verabschiedet und liegt nun vor. Der Jahresbericht «Sozialversicherungen 2017» beinhaltet im Sinne einer Gesamtübersicht aktuelle Informationen zu den Sozialversicherungen, einen Überblick über die jüngsten politischen Diskussionen und die sich bietenden Perspektiven. Er gibt Auskunft über die neuesten Kennzahlen...

27.06.2018

Die Taschenstatistik liefert aktuelle Angaben über die einzelnen Zweige und die Gesamtrechnung der Sozialversicherungen. Gedruckte Gratisexemplare sind verfügbar ab Mitte Juli 2018; Bestellung via Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL), Vertrieb Publikationen, CH-3003 Bern, www.bundespublikationen.admin.ch (Bestellnummer: 318.001.18D). Die Taschenstatistik „Sozialversicherungen der Schweiz 2018“ liegt auch in französischer, italienischer und englischer Sprache vor.

26.06.2018

Die EL-Ausgaben stiegen im Jahr 2017 um 0,8 % auf 4,9 Milliarden Franken. Das ist die tiefste Wachstumsrate seit der Jahrtausendwende. Der Anteil des Bundes an diesen Kosten betrug rund 30 %, den Rest tragen die Kantone. 204 800 Personen erhielten im Dezember 2017 eine Ergänzungsleistung (EL) zur Altersversicherung. Das sind 3 700 Personen oder 1,8 % mehr als Ende 2016. Der Anteil der Personen mit einer Altersrente, die auf eine EL angewiesen sind, macht 12,5 % aus. Dieser Anteil ist in den...

13.06.2018

In mehreren Studien wurden im FoP-IV bereits die Wirkungen von Eingliederungsmassnahmen, den Verläufen junger Personen in die IV-Berentung, den Verschiebungen zwischen verschiedenen Teilsystemen der sozialen Sicherheit etc. untersucht. Hingegen fehlten bis heute Kenntnisse darüber, wie die Versicherten nach einer Eingliederungsleistung der IV ihr berufliches und soziales Leben neugestalten können. Darüber können die betroffenen Personen selbst am besten Auskunft geben. Die Studie gibt Aufschluss...