NEWS

13.11.2019

An seiner Sitzung vom 13. November 2019 hat der Bundesrat beschlossen, die Erhöhung des AHV-Beitragssatzes um 0,3 Prozentpunkte per 1. Januar 2020 in Kraft zu setzen. Diese Anpassung geht auf das Inkrafttreten des Bundesgesetzes über die Steuerreform und die AHV-Finanzierung (STAF) per 1. Januar 2020 zurück.

05.11.2019

Die Schweizerische Sozialversicherungsstatistik 2019 ist erschienen. Sie gibt einen Überblick über die Finanzen der Sozialversicherungen 2017 und für AHV/IV/EL/EO/ALV 2018 sowie über die Entwicklung seit 1990. In der Gesamtrechnung 2017 stiegen die Einnahmen der Sozialversicherungen um 3,2%, während die Ausgaben mit 1,7% deutlich weniger zulegten. Gegenüber dem Vorjahr resultierte damit ein leicht besseres Ergebnis von 20 Milliarden Franken. Dieses Ergebnis und die 2017 ebenfalls positiven...

31.10.2019

An seiner Sitzung vom 30. Oktober 2019 hat der Bundesrat ein befristetes Abkommen mit dem Vereinigten Königreich zur Koordinierung der Sozialversicherungen nach dem Brexit genehmigt. Die beiden Staaten haben das Abkommen heute in London unterzeichnet. Es ist vorgesehen für den Fall, dass das Vereinigte Königreich die EU ohne Austrittsvereinbarung verlässt und soll sicherstellen, dass die Regeln des Abkommens über die Personenfreizügigkeit betreffend die soziale Sicherheit zwischen der Schweiz...

25.09.2019

Der Assistenzbeitrag wurde am 1. Januar 2012 im Rahmen der IVG-Revision 6a eingeführt und hat zum Ziel, die Selbstbestimmung und Lebensqualität der Bezüger/innen zu stärken. Die Evaluation des Assistenzbeitrags läuft bis 2020, vier Berichte wurden seit 2014 publiziert. Der hier vorliegende fünfte Bericht zeigt eine konstante Zunahme der Nachfrage und liefert auch Daten und Informationen zur Charakteristik der Bezüger/innen sowie zur Entwicklung der Kosten der Massnahme. Der Schlussbericht zur...

06.09.2019

Die wirtschaftliche Situation von Personen mit einer IV-Rente war bereits Thema eines im Jahr 2012 veröffentlichten Forschungsberichts im Rahmen des FoP2-IV. Die Resultate dieser Studie, die sich vor allem auf Steuerdaten von 2003 bis 2006 stützte, sind inzwischen veraltet, haben doch die 5. und 6. IV-Revision direkte Auswirkungen auf die wirtschaftliche Situation von Personen mit IV-Renten gehabt. Das BSV möchte den Bericht aktualisieren. Er soll über die Höhe und die Zusammensetzung des...

30.08.2019

Am 1. Oktober 2019 treten die Gesetzes- und Verordnungsgrundlagen für die Überwachung von Versicherten in Kraft. Diese sind notwendig, damit die Sozialversicherungen in begründeten Fällen wieder Observationen durchführen können.

29.07.2019

Das Sozialversicherungsabkommen mit Kosovo tritt am 1. September 2019 in Kraft. Es koordiniert die Sozialversicherungssysteme der beiden Vertragsstaaten in den Bereichen Alter, Hinterlassene und Invalidität und regelt insbesondere die Auszahlung von Renten ins Ausland.

 

03.07.2019

Der Bundesrat hat Stéphane Rossini an seiner Sitzung vom 3. Juli 2019 zum neuen Direktor des Bundesamts für Sozialversicherungen (BSV) ernannt. Er tritt am 1. Dezember 2019 die Nachfolge von Jürg Brechbühl an.

21.06.2019

Der jährliche Bericht über die Sozialversicherungen gemäss Artikel 76 des Bundesgesetzes über den Allgemeinen Teil des Sozialversicherungsrechts (ATSG) wurde vom Bundesrat am 21. Juni verabschiedet und liegt nun vor. Der Jahresbericht «Sozialversicherungen 2018» beinhaltet im Sinne einer Gesamtübersicht aktuelle Informationen zu den Sozialversicherungen, einen Überblick über die jüngsten politischen Diskussionen und die sich bietenden Perspektiven. Er gibt Auskunft über die neuesten Kennzahlen...

17.06.2019

Die EL-Ausgaben stiegen im Jahr 2018 um 2,1 % auf 5,0 Milliarden Franken. Der Anteil des Bundes an diesen Kosten betrug rund 30 %, den Rest tragen die Kantone. 209 200 Personen erhielten im Dezember 2018 eine Ergänzungsleistung (EL) zur Altersversicherung. Das sind 4 400 Personen oder 2,2 % mehr als Ende 2017. Der Anteil der Personen mit einer Altersrente, die auf eine EL angewiesen sind, macht 12,5 % aus. Dieser Anteil ist in den letzten Jahren minim gestiegen. 115 100 Personen bezogen Ende...