Wichtige Begriffe rund um die Invalidenversicherung

Schadenminderungspflicht

Die Schadenminderungs- oder Selbsteingliederungspflicht bedeutet, dass die versicherte Person aus eigenem Antrieb das ihr Zumutbare unternehmen muss, das zur Verbesserung ihrer Erwerbsfähigkeit beiträgt, bzw. zur Fähigkeit, sich im Aufgabenbereich zu betätigen (z. B. Tätigkeit im Haushalt). Die versicherte Person ist zur Auskunftserteilung und Mitwirkung verpflichtet. Sie hat an allen zumutbaren Massnahmen, die zur Erhaltung des bestehenden Arbeitsplatzes oder zu ihrer (Wieder-)Eingliederung ins Erwerbsleben oder in einen dem Erwerbsleben gleichgestellten Aufgabenbereich dienen, aktiv teilzunehmen.

Siehe auch "Mitwirkungspflicht"