Die IV als Teil der 1. Säule

In der Schweiz besteht ein engmaschiges Netz von Sozialversicherungen, das der Bevölkerung Schutz bietet. Das Schweizerische Sozialversicherungssystem basiert auf drei Säulen: der staatlichen Vorsorge, der beruflichen Vorsorge und der Selbstvorsorge. Die Invalidenversicherung (IV) und die Alters- und Hinterlassenenversicherung (AHV) bilden zusammen mit den Ergänzungsleistungen die erste Säule und somit die staatliche Invaliditäts-, Alters- und Hinterlassenenvorsorge.

Einen Überblick, was die einzelnen Sozialversicherungen beinhalten, bietet der "KMU-Ratgeber", herausgegeben vom Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV) in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) und dem Staatssekretariat für Wirtschaft (seco).

Alters- und Hinterlassenenversicherung (AHV)
Invalidenversicherung (IV)
Ergänzungsleistungen (EL)
Erwerbsersatzordnung (EO)
Unfallversicherung (UV)
Krankenversicherung (KV)
Militärversicherung (MV)
Arbeitslosenversicherung (ALV)
Familienzulagen
Schutz bei Mutterschaft

Berufliche Vorsorge (BV), 2. Säule